Kleiner Mann – was nun?

Szenische Lesung aus Hans Falladas Roman

Information zu SARS-CoV-2

Als Präventivmaßnahme zur Eindämmung von SARS-CoV-2-Infektionen ist dieses Schloss/Gebäude derzeit geschlossen. Ausgewählte Schlösser sind mit Einschränkungen geöffnet, jedoch sind bis auf Weiteres keine Gruppenbuchungen möglich.
Einen Überblick finden Sie hier.
Alle bis zum 30. Juni 2020 geplanten Veranstaltungen der SPSG entfallen, ebenso Großveranstaltungen wie die Potsdamer Schlössernacht bis Ende August 2020.

Zur Zeit werden die Kosten für bereits erworbene Online-Tickets mit Gültigkeit bis einschließlich 14. Juni 2020 rückerstattet. Die Erstattung erfolgt automatisch auf dem beim Kauf gewählten Zahlungsweg. Aufgrund der hohen Anzahl zu bearbeitender Vorgänge bitten wir um etwas Geduld.

Mehr Informationen >

Die Schauspieler Inga Bruderek und Harald Polzin vom Verein Tribuene Berlin stellen in einer szenischen Lesung Hans Falladas wohl bekanntesten Roman „Kleiner Mann – was nun?“ vor. Der Roman erzählt das Schicksal eines „kleinen Mannes“ und seiner Frau in Deutschland inmitten der Weltwirtschaftskrise in der Zeit der Weimarer Republik.

Sonntag, 31.05.2020 11:00

Adresse

Schloss Schönhausen
Tschaikowskistraße 1
13156 Berlin

Treffpunkt: 

Schlosskasse

 

Zur Infoseite des Veranstaltungsortes

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Tschaikowskistr. (Berlin)"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Parkplätze nur begrenzt vorhanden.

Preise und Tickets

15 Euro / 12 Euro

Anmeldung: 030.40 39 49 26 25 oder schloss-schoenhausen(at)spsg.de

Barrierefreiheit

  • rollstuhlgeeignet