Klassisches Potsdam – Potsdamer Klassik

Konzert mit dem Havelland Ensemble

Das Havelland Ensemble widmet sich der klassizistischen Epoche des späten 18. Jahrhunderts. Friedrich Wilhelm II., Neffe Friedrichs des Großen, war ein großer Musikliebhaber und spielte hervorragend Cello. Darüber hinaus stand Friedrich Wilhelm II. im Austausch mit Wolfgang Amadeus Mozart. Doch auch der Vollender der Klassik Ludwig van Beethoven spielte im Jahr 1796 im Alter von 26 Jahren für den begeisterten König in Berlin. Das kleine Residenzstädtchen Potsdam war gegen Ende des 18. Jahrhunderts den höchsten musikalischen Innovatoren seiner Zeit verhältnismäßig eng verbunden – diese Beziehung wird das Konzert des Havelland Ensembles wieder zum Klingen bringen!

Mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven und Luigi Boccherini

28.09.2019 14:00 Uhr

Adresse

Schloss Babelsberg
Park Babelsberg 10
14482 Potsdam
Zur Infoseite des Veranstaltungsortes
SPSG SchlossBabelsberg vonGlienickerBruecke WolfgangPfauder galerie

Treffpunkt:

Eingang Schloss Babelsberg

Konzert im Tanzsaal

Anreise

mit dem PKW
Es stehen begrenzt Parkplätze in der Nähe des Schlosses zur Verfügung (gebührenpflichtig).

Wir empfehlen die Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr.
Fahrplanauskunft unter www.vbb.de

ab S-Bahnof BabelsbergBus Linie 616 Richtung Griebnitzsee bis Haltestelle Schloss BabelsbergVon der Haltestelle Schloss Babelsberg oder Parkplatz ca. 600 Meter Fußweg zum Schloss.

Parkplan mit empfohlener Wegstrecke für Menschen mit Mobilitätseinschränkung und Fahrradstrecke im Park: (PDF, 2,2MB).

Fahrradständer im Park Babelsberg: an der Rosentreppe, am Maschinenhaus und am Kleinen Schloss (Restaurant). Im gesamten Parkbereich gilt die Parkordnung; das Radfahren ist nur auf ausgewiesenen Wegen gestattet.

Preise

15 Euro / ermäßigt 12 Euro

Zugänglichkeit

  • rollstuhlgeeignet

Anmeldung

Tickets: https://tickets.spsg.de und in den Besucherzentren im Park Sanssouci und Schloss Charlottenburg

Die im Ticketshop angezeigten Ticketpreise beinhalten eine Systemgebühr von 2 Euro.