Klassische Serenade

mit dem Haydnquartett Berlin

Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento Es-Dur KV 563
Ludwig van Beethoven: Serenade D-Dur op. 8

Mozart hat zur Gattung Streichtrio nur ein einziges vollständiges Werk, das Divertimento Es-Dur KV 563 beigesteuert. Er steht dabei in der Wiener Tradition, die den vielsätzigen Divertimento-Typus auf diese Besetzung anwandte. Das Werk ist unter dem 27. September 1788 als „Ein Divertimento à 1 violino, 1 viola, e violoncelle : die sei Pezzi“ in das eigenhändige Werkverzeichnis eingetragen. Auf seiner Berlinreise 1789 hat Mozart das Werk am 16. April in Dresden gespielt. Zu einer weiteren Aufführung kam es am 8. April 1790 in Wien. Mozart geht bei diesem Werk weit über das Genre der höfischen Unterhaltungsmusik eines Divertimentos hinaus und erreicht die kammermusikalische Dichte seiner großen Streichquartette, die dieses Streichtrio zum Prototyp dieser im 19. Jahrhundert sich weiter entwickelnden Gattung werden lassen.  Beethovens Serenade D-Dur op. 8 wurde 1796/97 komponiert und setzt die Tradition der Mozartschen großen Divertimenti und vor allem des Trios KV 563 fort. Eingängige Unterhaltungsmusik ist hier mit höchster Kunstfertigkeit verbunden.

Vier junge Musiker haben sich zu ei­nem neuen Streichquartett, dem Haydnquartett Berlin, zusammengeschlos­sen.
Das Quartett erlebte seine erfolgreiche Premiere am 12. Oktober 2008 im Schloss Köpenick. Im Februar 2011 debütierte das Ensemble erfolgreich im Palais Liechten­stein in Wien. Das Quartett steht unter der Förderung des Vereins „Musik in Brandenburgi­schen Schlössern“.
Inzwischen ist das Quartett ein ständi­ger Gast in den Konzertsälen von Ber­lin, München, Hamburg und Salzburg geworden und hat sich zu ei­nem der herausra­genden Deutschen Streichquartette entwi­ckelt.

Veranstalter: Musik in Brandenburgischen Schlössern e.V.

Montag, 16.08.2021 18:00

Adresse

Orangerie im Park Glienicke
Königstraße 36
14109 Berlin

Ihr Weg zu uns

Preise und Tickets

32 Euro

Tickets: 030.47 99 74 47 oder info(at)berliner-schlosskonzerte.de und an der Abendkasse
Information: www.berliner-schlosskonzerte.de

Barrierefreiheit

  • bedingt rollstuhlgeeignet