Im Wandel der Zeit – Die Gartenanlagen des Neuen Palais

Führung mit Gerd Schurig, Kustos Gartendenkmalpflege, SPSG

Innerhalb der langen Geschichte des Neuen Palais erfuhren die umgebenden Gartenanlagen viele Veränderungen. Auch sie wurden teilweise dem Zeitgeschmack angepasst oder den praktischen Wünschen der Bewohner. Oft ergänzten sich die Wünsche und Ambitionen der Nutzer mit dem Einfallsreichtum der betreuenden Hofgärtner. Neben aktiv-betriebsamen Phasen gab es auch Zeiten des Dornröschenschlafs. Besonders aktive und prägende Protagonisten waren nach der Entstehungszeit beispielsweise die gartenkünstlerisch sehr ambitionierte Kronprinzessin Victoria (1840–1901) und ihr langjähriger Hofgärtner Emil Sello (1816–1893).

Welche Veränderungen im Einzelnen geschahen, wie sich begleitend die betreuende Gärtnerei entwickelte und was man von all dem heute noch sehen kann, wird im Rahmen des Rundganges durch Gerd Schurig, Kustos für Forschung und Gartendenkmalpflege der SPSG, erläutert.

01.09.2019 11:00 Uhr

Adresse

Neues Palais
Am Neuen Palais
14469 Potsdam
Zur Infoseite des Veranstaltungsortes
Potsdam, Park Sanssouci, Neues Palais, Gartenseite im Morgennebel.

Treffpunkt:

Besucherzentrum Neues Palais

Anreise

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Potsdam, Neues Palais"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Gebührenpflichtige Stellplätze für PKW und Busse auf dem Parkplatz P3 – Am Neuen Palais.

Preise

10 Euro / ermäßigt 8 Euro

Anmeldung

0331.96 94-200 oder info(at)spsg.de

Hinweis: Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung ab vier Wochen vor Termin möglich.
Vorbestellte Karten bitte bis 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse abholen.