Gedenkkonzert für Arp Schnitger. Zum 300. Todestag des bedeutenden Orgelbauers

Orgelkonzert und Einführung mit Prof. Klaus Eichhorn

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg ehrt den Erbauer der ersten Orgel in der Charlottenburger Schlosskapelle mit einem besonderen Konzert: Klaus Eichhorn, Spezialist für historische Orgeln und langjähriger Betreuer des Instruments in der Schlosskapelle, spielt Werke von Dietrich Buxtehude, Georg Böhm, Johann Sebastian Bach und anderen Komponisten des Barock.

Arp Schnitger (1648–1719) war vor allem in Norddeutschland und den Niederlanden aktiv und berühmt für die handwerkliche, technische und künstlerische Ausführung seiner Orgeln. Als er 1706 den Auftrag für die Charlottenburger Orgel erhielt, war der Ausbau des Landschlosses zur Sommerresidenz in vollem Gang. Sein Instrument in der Schlosskapelle wurde Teil der Inszenierung von weltlicher Macht und religiöser Erhebung der preußischen Monarchie. Mit der Einstimmung im tiefen Kammerton entsprach es eher kammermusikalischen Anforderungen als denen des Gemeindegesangs und war also vermutlich gezielt auf den Bedarf des höfischen Gottesdienstes für den relativ kleinen Kreis von königlicher Familie und Hofstaat abgestimmt.

Nach ihrer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde die Schlosskapelle bis 1977 wiederaufgebaut und originalgetreu ausgestaltet. Die durch die Berliner Firma Karl Schuke rekonstruierte Orgel wurde im Jahr 1970 eingeweiht.

28.07.2019 18:00 Uhr

Adresse

Schloss Charlottenburg – Altes Schloss
Spandauer Damm 10-22
14059 Berlin
Zur Infoseite des Veranstaltungsortes
Berlin, Schloss Charlottenburg, Gartenseite

Treffpunkt:

Gruppenkasse im Ehrenhof
Konzert in der Schlosskapelle

Anreise

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Schloss Charlottenburg (Berlin)"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Gebührenpflichtige Stellplätze für PKW und Busse.

Preise

10 Euro / ermäßigt 7 Euro

Anmeldung

030.3 20 91-0 (9–17 Uhr)