Friedrich der Große und seine Bücher

Die königliche Bibliothek im Neuen Palais – Führung mit Bibliothekarin Sabine Hahn, SPSG

Die Bibliothek Friedrichs des Großen in der Königswohnung des Neuen Palais umfasst über 2.100 Bände griechischer und römischer Dichtung, Geschichtsschreibung sowie französische Literatur des 17. und 18. Jahrhunderts. Das macht sie gemeinsam mit der Bibliothek des Königs im Schloss Sanssouci zum besterhaltensten Buchbestand der ursprünglich sechs in seinen Schlössern vorhandenen Bibliotheksräume. Nur ein sehr geringer Bestand an Büchern ging in der Zeit des Zweiten Weltkrieges verloren.

Stiftungsbibliothekarin Sabine Hahn führt die Teilnehmer in den privaten Rückzugsort des preußischen Königs und gibt Einblick in die Bücher der königlichen Bibliothek. Somit bietet sie die einmalige Gelegenheit, einen Blick in den originalen Bibliotheksbestand zu werfen und etwas über die Arbeitsweise Friedrichs des Großen mit seinen Büchern und dessen eigentümlichen Umgang mit diesen zu erfahren.

20.10.2019 11:00 Uhr

Adresse

Neues Palais
Am Neuen Palais
14469 Potsdam
Zur Infoseite des Veranstaltungsortes
Potsdam, Park Sanssouci, Neues Palais, Gartenseite im Morgennebel.

Treffpunkt:

Besucherzentrum Neues Palais

Anreise

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Potsdam, Neues Palais"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Gebührenpflichtige Stellplätze für PKW und Busse auf dem Parkplatz P3 – Am Neuen Palais.

Preise

10 Euro / ermäßigt 8 Euro

Anmeldung

0331.96 94-200 (Di–So) oder info(at)spsg.de

Hinweis: Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung ab vier Wochen vor Termin möglich.
Vorbestellte Karten bitte bis 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse abholen.