Ein fast runder Geburtstag

Streifzug durch 355 Jahre Schlossgeschichte – Sonderführung mit Schlossassistent Andreas Woche

Mit dem Bau des ersten „Petit Palais“ im Jahre 1662 erlebte das Schloss Schönhausen eine lange und ereignisreiche Geschichte. Es entwickelte sich von einem Landschloss der Familie Dohna zu einer kurfürstlich-königlichen Sommerresidenz. Im 20. Jahrhundert befand sich im Schloss der Amtssitz des ersten Staatspräsidenten der DDR, Wilhelm Pieck, sowie ab 1964 das Gästehaus des Ministerrates der DDR.

Die „Geburtstagsführung“ zum 355-jährigen Schlossjubiläum beleuchtet die ereignisreiche Geschichte des Schlosses und die unterschiedlichen Nutzungsphasen des Gebäudes.

29.10.2017 11:00 Uhr

Adresse

Schloss Schönhausen
Tschaikowskistraße 1
13156 Berlin
Zur Infoseite des Veranstaltungsortes
Berlin, Schloss Schönhausen, Gartenseite, mit Bassin.

Treffpunkt:

Schlosskasse

Anreise

Tram M1 oder Bus 250 bis Tschaikowskistraße
S 2 (Richtung Buch/Bernau) oder U 2 bis Pankow

Parkplätze nur begrenzt vorhanden

Preise

8 Euro / ermäßigt 6 Euro

Zugänglichkeit

  • rollstuhlgeeignet