Effi Briest – Theodor Fontane zum 200. Geburtstag

Effi Briest - Schlossfestspiele Ribbeck zu Gast auf dem Hof des Jagdschloss Grunewald

Etwas widerwillig fügte sich Theodor Fontane (1819 - 1898) dem Wunsch des Vaters, sich ebenfalls als Apotheker ausbilden zu lassen. Nebenher arbeitete er journalistisch und veröffentlichte einige Artikel, Gedichte und eine Novelle. Mit 30 Jahren hängte er den Apothekerberuf an den Nagel und beschloss sein Geld komplett als Journalist und Schriftsteller zu verdienen. Mit seinen Reisebeschreibungen aus England, Schottland und der Mark Brandenburg fand er eine Form, die damals sehr beliebt war und ihm die Gelegenheit gab, sich im Geschichtenerzählen zu üben. Er arbeitete weiter für die Presse, war Kriegsberichterstatter und Theaterkritiker. Erst als er schon fast 60 war, debütierte er als Romancier. Sein bekanntester Roman ist Effi Briest.

Die Schlossfestspiele Ribbeck  haben die tragische Geschichte über das kurze Leben der Effi Briest,  deren arrangierte Ehe mit einem sehr viel älteren Mann unglücklich verläuft, inszeniert.  Eine kleine Liebesaffäre wächst sich am Ende zu einer tödlichen Katastrophe aus und mündet in der gesellschaftlichen Ächtung der jungen Frau.

Die Ereignisse entwickeln sich auf dem Hintergrund der Moral- und Ehrauffassungen der tonangebenden Gesellschaftsschichten zur Katastrophe.
Der Menschenkenner Fontane schrieb den Roman 1894/95. Seither lebt die Figur der Effi ihr eigenes Leben und läßt sich von jeder Generation immer wieder aufs Neue nach ihren Ansichten und Beweggründen, ihrer Sehnsucht und ihrer Passion befragen.


04.08.2019 18:00 Uhr

Adresse

Jagdschloss Grunewald
Hüttenweg 100 (am Grunewaldsee)
14193 Berlin
Zur Infoseite des Veranstaltungsortes
SPSG Jagdschloss Grunewald 20090831 Leo Seidel-1786 thumb

Treffpunkt:

Die Aufführung findet auf dem Schlosshof statt.

Anreise

Es stehen nur wenige Parkplätze zur Verfügung (Hüttenweg / Parkplatz Forsthaus Paulsborn).

Bitte nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel: Bus 115, X10 oder X83 bis Clayallee / Königin-Luise-Straße, von dort ca. 15 Minuten Fußweg.

Preise

25 Euro / ermäßigt 15 Euro inkl. VVG und Schlosseintritt um 16.30 Uhr. 

Ticket-Vorverkauf für den 3.8. hier, für den 4. 8. hier, an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Schlosskasse im Café.
(030.8 13 35 97 oder schloss-grunewald(at)spsg.de).

 

 

Zugänglichkeit

  • bedingt rollstuhlgeeignet

außer Schlossbesuch

Logo: tip Berlin   Logo: reservix