Die Hohenzollerndebatte

Diskussionsreihe

Kaum eine andere zeithistorische Frage erregt gegenwärtig eine ähnlich große öffentliche Aufmerksamkeit wie der Streit zum Hohenzollern-Erbe. Es geht um die historische Verantwortung der Familie für den Aufstieg des Nationalsozialismus, strittige Vermögensfragen, aber auch darum, wie wir die preußisch-deutsche Geschichte erinnern und welchen Platz die untergegangene Monarchie im Geschichtsbild des vereinigten Deutschland haben kann. In vier Podiumsdiskussionen versuchen Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Museen und Politik Antworten auf diese Fragen zu geben.

Die Diskussionsreihe ist eine Kooperation des Leibniz-Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg in Verbindung mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur Brandenburg

Wichtige Informationen

Di, 26.10. | Wieviel monarchisches Erbe verträgt die Demokratie? Das Kaiserreich zwischen Historisierung und Aktualisierung

Es diskutieren:

  • Ute Frevert (Max-Plank-Institut für Bildungsforschung Berlin)
  • Christoph Martin Vogtherr (SPSG)
  • Thomas Drachenberg (Landesamt für Denkmalpflege Zossen)
  • Martin Sabrow (Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam)

Moderation: Jaqueline Boysen (Evangelische Akademie Berlin)

 

Fr, 12.11. | Von Monbijou nach Minden. Preußen ausstellen

Es diskutieren:

  • Urte Evert (Museum Zitadelle Spandau)
  • Jürgen Luh (SPSG)
  • Sylvia Necker (Preußenmuseum Minden)
  • Alfons Kenkmann (Universität Leipzig)

Moderation: Martin Sabrow (Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam)

Di, 30.11. | Die Hohenzollern als Geschichtspolitiker

Es diskutieren:

  • Martin Kohlrausch (Universität Leuven)
  • Birte Förster (Universität Bielefeld)
  • Stephan Malinowski (University of Edinburgh)
  • Erhard Grundl (MdB, angefragt)
  • Sophie Schönberger (Universität Düsseldorf)

Moderation: Winfried Süß (Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam)

Das Gespräch findet via Zoom statt. Zoom-Meeting beitreten
https://us06web.zoom.us/j/84486462707?pwd=eXF3eEpQZlVqRk0zaHAzVXBNZ0g5QT09

Meeting-ID: 844 8646 2707
Kenncode: 274282

Sa, 11.12. | Wie weiter mit dem Hohenzollernerbe?

Es diskutieren:

  • Manja Schüle (MWFK Brandenburg)
  • Eva Schlotheuber (Universität Düsseldorf)
  • Christoph Martin Vogtherr (SPSG)
  • Gustav Seibt (Süddeutsche Zeitung)

Moderation: Martin Sabrow (Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam)

Das Gespräch findet via Zoom statt. Zoom-Meeting beitreten
https://us06web.zoom.us/j/82916689998?pwd=T2xNQU9tZEk4RUFqYmZFclp5d25UZz09

Meeting-ID: 829 1668 9998
Kenncode: 213526

 

Samstag, 11.12.2021 18:30 - 20:00

online über Zoom

Podiumsdiskussion am 11. Dezember findet auch online statt

Ihr Weg zu uns