Die Heilung/Rekonstruktion des Sacrower Parks nach dem Fall der Mauer

Gespräch mit damals an der Rekonstruktion beteiligten Mitarbeiter*innen der SPSG

Der Sacrower Park war während der Deutschen Teilung bis zur Unkenntlichkeit überformt, zugewuchert und sein wertvollster Abschnitt – der Uferweg – durch den Todesstreifen komplett zerstört worden. Das einstige von Peter Joseph-Lenné geplante Paradies nach dem Fall der Mauer zu rekonstruieren, gehörte zu den komplexesten – und schönsten – Aufgaben für die Gartendenkmalpfleger der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten.

Ein Gespräch mit damals an der Rekonstruktion beteiligten Mitarbeiter über die Mühen, Rückschläge und Erfolge ihrer Arbeit an einem "Herzstück des Preußischen Arkadiens".
Gäste: Prof. Michael Seiler (damaliger Gartendirektor des SPSG) und Gerd Schurig (für den Park verantwortlicher Gartendenkmalpfleger der SPSG)   
Moderation: Jens Arndt / Bild-Projektionen

Veranstalter: ars sacrow e.V.

Freitag, 15.10.2021 18:30

Adresse

Schloss Sacrow
Krampnitzer Straße 33
14469 Potsdam

Zur Infoseite des Veranstaltungsortes

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Potsdam, Schloss Sacrow"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Öffentlicher Parkplatz an der Ortseinfahrt Sacrow, ca. 300 m Fußweg zum Schloss.

Preise und Tickets

10 Euro / ermäßigt 5 Euro

Tickets: karten(at)ars-sacrow.de oder www.ars-sacrow.de

 

Barrierefreiheit

  • bedingt rollstuhlgeeignet

Information zu SARS-CoV-2

Derzeitige Veranstaltungen finden unter den üblichen Schutzvorkehrungen statt. Bitte informieren Sie sich über ggf. weitergehende Maßnahmen beim Veranstalter.