Die Glienicker Brücke & Europa in Potsdam

Sommerkino in Glienicke

Spannende Filme, italienisches Catering, Gespräche mit den Machern – alles im malerischen Ambiente von Glienicke – eine Einladung zu einem Sommerabend  in die Welt des Preußischen Arkadiens.

An drei Abenden im Juli 2024 werden Dokumentationen des Autors und Regisseurs Jens Arndt gezeigt, die über die Potsdam-Berliner Kulturlandschaft während der Zeit des Kalten Krieges erzählen. Der Regisseur wird zu allen Filmen eine kurze Einführung geben. Nach den Vorführungen gibt es die Gelegenheit für Fragen und Diskussionen. Auch Protagonisten und Mitglieder des Film-Teams werden anwesend sein.

Die Filme (jeweils zwei Dokus pro Abend) werden open air im Außengelände der Orangerie am Schloss Glienicke gezeigt. Bei Regen findet die Veranstaltung im Kavalierflügel statt.

Wichtige Informationen

Die Glienicker Brücke

Szenen auf der Glienicker Brücke im Zeitstrahl. Zwei Sichten: Ost (Lehrfilme der Stasi) und West (Berichterstattung von SFB und ARD). Beide berichten über jeweils ein "Ereignis" auf der Glienicker Brücke. Spannend, wie die jeweilige politische Perspektive die verschiedenen Berichte bestimmt. Die Themen: Brücke der Einheit / Brücke der Trennung / Das weltweit bekannte Symbol der Deutschen Teilung und des Austausches von Agenten zwischen Ost und West / Die Öffnung

D / 2024 / ca. 30 Min. / Regie: Jens Arndt

Europa in Potsdam

Europa liegt in Potsdam! In kaum einer anderen deutschen Stadt ist der Kontinent derart erlebbar. Was die Hohenzollern hier einst bauten - das Holländische Viertel, die russische Siedlung Alexandrowka, der englisch anmutende Cecilienhof, die Schweizerhäuser in Glienicke und die Römischen Bäder im Park Sanssouci. Überall spiegelt sich in der Architektur dieser historischen Gebäude, die den Geist der Stadt Potsdam mitbestimmen, die Offenheit und Sehnsucht nach anderen Ländern des Kontinentes.

In der Dokumentation entdecken in Potsdam Studierende aus ganz Europa mit ihrem eigenen Blick all diese Orte. Immer wieder finden sie und die „Expert:
innen“ vor Ort spannende Brücken in die europäische Realität heute.

D / 2019 / 45 Min. / Regie: Jens Arndt

Freitag, 19.07.2024 21:00

Einlass: 19.30 Uhr
Einführung: 20.30 Uhr

Adresse

Schlossgarten Glienicke
Königstraße 36
14109 Berlin

Außengelände Orangerie

 

Zur Infoseite des Veranstaltungsortes

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Schloss Glienicke (Berlin)"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Öffentliche Parkplätze an der Königstraße.

Preise und Tickets

12 €, ermäßigt 10 €

Tickets buchbar ab Juni 2024

Barrierefreiheit

  • bedingt rollstuhlgeeignet

Weitere Veranstaltungen

  • Hinter der Mauer. Klein Glienicke – Ort der deutschen Teilung & Die Sacrower Heilandskirche

    Hinter der Mauer. Klein Glienicke – Ort der deutschen Teilung & Die Sacrower Heilandskirche

    Sommerkino in Glienicke

    Berlin, Schlossgarten Glienicke