Die Bibliothek Friedrichs des Großen

Sonderführung im Schloss Sanssouci mit Stiftungsbibliothekarin Sabine Hahn

Die Bibliothek Friedrichs des Großen im Schloss Sanssouci umfasst knapp 2100 Bände, darunter beinahe ausschließlich Werke der griechischen und römischen Dichtung, Geschichtsschreibung sowie der französischen Literatur des 17. und 18. Jahrhunderts.

Die rundum mit kostbarem Zedernholz vertäfelte Bibliothek ist ein architektonisches Kleinod. Abseits der übrigen Wohnräume Friedrichs des Großen gelegen, vermittelt der kleine, kreisrunde Raum in seiner Abgeschlossenheit eine Atmosphäre geistiger Konzentration und Ruhe: Ein privates Refugium, das einzig vom König betreten werden durfte.

Im Rahmen dieser Sonderführung erläutert die Stiftungsbibliothekarin Sabine Hahn die kostbare Sammlung, die hier aufbewahrt wird, und präsentiert einige herausragende Bände.

27.06.2017 18:00 Uhr

Adresse

Schloss Sanssouci
Maulbeerallee
14469 Potsdam
Zur Infoseite des Veranstaltungsortes
Potsdam, Schloss Sanssouci, Blick vom Parterre über Fontäne und die Terrassen zum Schloss..

Treffpunkt:

Ehrenhof Schloss Sanssouci

Anreise

Preise

12 Euro / ermäßigt 10 Euro

Zugänglichkeit

  • bedingt rollstuhlgeeignet

Anmeldung

0331.96 94-200 (Di–So) oder info(at)spsg.de

Hinweis: Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung ab vier Wochen vor Termin möglich.
Vorbestellte Karten bitte bis 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse abholen.