Der Grottenberg im Schlossgarten Paretz

Gartenführung

Der Grottenberg ist seit dem Jahr 2020 wieder hergestellt.
Errichtet wurde das Gartenbauwerk für den Sommersitz von König Friedrich Wilhelm III. von Preußen und Königin Luise gegen Ende des 18. Jahrhunderts. Damals bekrönte ein weithin sichtbarer farbenfroher Pavillon im fernöstlichen Stil den Hügel. Ein scheinbar versunkener antiker Tempel zum Andenken an „teure Verstorbene“ und eine Grotte ergänzten das malerische Ensemble. Nach 1945 verfiel der ungenutzte Ort, die baulichen Reste wurden einplaniert.

Jedoch fand man 2013 bei archäologischen Grabungen überraschend viele gut erhaltene Teile von Grotte und Tempelruine. Dies ermöglichte die Rekonstruktion des Grottenberges, von dem Besucher heute wieder den Ausblick in Dorf und Landschaft genießen können.

Sonntag, 05.09.2021 15:00

Adresse

Schloss & Park Paretz
Parkring 1
14669 Paretz / Ketzin

Treffpunkt: 

Schlosseingang Paretz

 

Zur Infoseite des Veranstaltungsortes

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Paretz, Schloss"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Parkplätze hinter der Kulturscheune (ehem. Gutsscheune Paretz) und auf der dahinter liegenden Wiese; Zufahrt über Werderdammstraße.

Behindertenparkplätze hinter der Schlossremise.

Preise und Tickets

8 Euro / ermäßigt 6 Euro

033233.736-11 oder schloss-paretz(at)spsg.de

Das Ticket inkludiert die Besichtigung vom Schloss und Schlossremise

Barrierefreiheit

  • bedingt rollstuhlgeeignet

Information zu SARS-CoV-2

Für die Teilnahme an der Veranstaltung gelten alle behördlichen Vorgaben zum Gesundheitsschutz (SARS-CoV-2-Umgangsverordnung). Durch entsprechende Beschilderungen und Markierungen sowie durch das Personal wird vor Ort auf die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen hingewiesen.

Weitere Informationen und FAQ >

Weitere Veranstaltungen