Das Urteil des Amor – Eine versteckte Liebeserklärung des Bildhauers Ridolfo Schadow

Ausstellungsgespräch mit Dr. Silke Kiesant und Sylva van der Heyden, beide SPSG

Im Vestibül des Neuen Flügels treten vier Marmorstatuen des Künstlers Ridolfo Schadow (1786–1822) in eine geheimnisvolle Beziehung zueinander. Silke Kiesant, Skulpturenkustodin, und Sylva van der Heyden, wissenschaftliche Volontärin, machen die vielfältigen Bezüge lebendig und erzählen die Entstehungsgeschichte des anmutigen Ensembles, das hier erstmals in dieser Weise zusammengestellt wurde.

Die fast lebensgroßen Figuren des Liebesgottes Amor und dreier junger Mädchen schuf der Bildhauer in Rom, wo er lange Zeit lebte. Mit der Präsentation der Skulpturen als Gruppe folgt die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg den Ideen des Künstlers. Warum diese Aufstellung erst jetzt umgesetzt werden konnte, welche Erfolgsstory dennoch hinter den Figuren steht und welche Anregungen den Künstler dazu inspiriert haben mögen, wird in dem etwa einstündigen Gespräch erläutert.

Mittwoch, 15.06.2022 17:00

Adresse

Schloss Charlottenburg – Neuer Flügel
Spandauer Damm 10-22
14059 Berlin

Treffpunkt: Vestibül Neuer Flügel

 

Zur Infoseite des Veranstaltungsortes

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Luisenplatz/Schloss Charlottenburg (Berlin)"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Gebührenpflichtige Stellplätze für PKW und Busse.

Preise und Tickets

12 Euro / ermäßigt 8 Euro

Anmeldung: 030.32 091-0 oder gruppenkasse-charlottenburg(at)spsg.de

Barrierefreiheit

  • rollstuhlgeeignet

Information zu SARS-CoV-2

Für die Teilnahme an der Veranstaltung gelten alle behördlichen Vorgaben zum Gesundheitsschutz. Durch entsprechende Beschilderungen und Markierungen sowie durch das Personal wird vor Ort auf die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen hingewiesen.

Weitere Informationen und FAQ >