Bäume und Sträucher im Branitzer Park – Herausforderungen bei der Erhaltung der Pücklerschen Gestaltung

Vortrag von Katja Pawlak, Fachbereichsleiterin Park & Gartendenkmalpflege, SFPM

Ab 1846 ließ Fürst Pückler den Branitzer Park anlegen und hier mehr als 100.000 Gehölze pflanzen. Bäume stehen in Einzelgruppen und als Solitäre auf großen Wiesenflächen, Sträucher und Bäume rahmen Wege und es gibt bildprägende Alleen sowie waldartige Gehölzbestände. In Branitz findet man Raumbilder, die auf Pücklers „Andeutungen über Landschaftsgärtnerei“ gründen. Um die Gestaltung unter den Herausforderungen des Klimawandels zu erhalten, bedarf es neben bewährter gartendenkmalpflegerischer Methodik neuer Ansätze. Der Vortrag thematisiert die historische Gestaltung ebenso wie Nachpflanzungen mit alternativen Eichenarten in der Pücklerallee und weitere Pflanzungen.

Samstag, 08.06.2024 15:00

Adresse

Schloss Glienicke
Königstraße 36
14109 Berlin

Vortrag im Kavalierflügel

 

Zur Infoseite des Veranstaltungsortes

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Schloss Glienicke (Berlin)"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Öffentliche Parkplätze an der Königstraße.

Preise und Tickets

6 €, ermäßigt 4 €
Ermäßigter Eintritt für Inhaber:innen der Jahreskarte Schlösser

Tickets: tickets.spsg.de

Barrierefreiheit

  • rollstuhlgeeignet