Aufstellung des „Jupiter von Otricoli“

Enthüllung der Büste mit anschließender Führung zum Bildprogramm der Orangerieterrassen mit Saskia Hüneke, Sammlungskustodin, SPSG

Am Südrand der 1864 westlich vom Orangerieschloss im Park Sanssouci angelegten Terrasse mit Ahornhain ließ Wilhelm I. von Preußen die galvanoplastische Nachbildung einer bei Otricoli gefundenen, antiken Büste des Jupiter aufstellen. Anders als die kürzlich restaurierte Büste der Juno Ludovisi an der Nordseite des Schlosses ging der Jupiterkopf im 20. Jahrhundert verloren. Dank der großzügigen Förderung des Namensfonds in memoriam Dr. H.-D. Loest bei der Stiftung 'pro Sanssouci' wurde es möglich, einen Nachguss des Jupiterkopfes nach einem historischen Gips der Sammlung Antiker Plastik der Freien Universität zu Berlin anzufertigen, sodass der Hain und damit auch das Figurenprogramm der Orangerieterrassen weiter vervollständigt werden können.

Am 17. Mai 2017 wird der Nachguss der Büste enthüllt. Im Anschluss lädt Sammlungskustodin Saskia Hüneke (SPSG) zu einer Führung zum Bildprogramm der Orangerieterrassen ein.

17.05.2017 11:00 Uhr

Adresse

Park Sanssouci
Zur Historischen Mühle
14469 Potsdam
Zur Infoseite des Veranstaltungsortes
Park Sanssouci

Treffpunkt:

Westlicher Hain am Orangerieschloss, An der Orangerie 3–5, 14469 Potsdam

Anreise

Parken: Gebührenpflichtige Stellplätze für PKW und Busse auf dem Parkplatz P1, An der Historischen Mühle, und P3, Am Neuen Palais.

Preise

Eintritt frei

Zugänglichkeit

  • rollstuhlgeeignet

Anmeldung

ohne Anmeldung