Auf Fontanes Spuren durch das Schloss

Schlossrundgang mit Zitaten des Schriftstellers

„Fontane war hier“: Wo immer Theodor Fontane (1819-1898) auf seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ Station machte, wird im Jubiläumsjahr „fontane.200“ an den Berliner Dichter und Journalisten erinnert. Rheinsberg und dem Ruppiner Land einschließlich Sehenswürdigkeiten und Persönlichkeiten widmete er in den „Wanderungen“ mehrere Kapitel.

Im Schloss Rheinsberg begab sich Fontane auf die Spuren des Kronprinzen Friedrich und des Prinzen Heinrich. Unter anderem bewunderte und beschrieb er „das große Deckengemälde von Pesne, das dieser, nach einem den Ovidschen Metamorphosen entlehnten Vorwurf, im Jahre 1739 hier ausführte. Der Grundgedanke ist: »die aufgehende Sonne vertreibt die Schatten der Finsternis« oder wie einige es ausgelegt haben, »der junge Leuchteprinz vertreibt den König Griesegram.«"

Mit unterhaltsamen Zitaten aus den „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“, zeigt die Schlossführung vor allem die Räume, die Fontane in seinem Band 1 beschrieb. Prinz Heinrichs Schlafzimmer kommentierte der Dichter: „Alles hat den schlichtbürgerlichsten Charakter von der Welt, und das eitle Herz freut sich der Wahrnehmung, daß man in Schlössern schläft wie anderswo.“

19.10.2019 11:00 Uhr

April bis Oktober jeden Samstag | jeweils 11 Uhr

Adresse

Schloss Rheinsberg
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Zur Infoseite des Veranstaltungsortes
SPSG_Schloss_Rheinsberg_F0082208_Leo_Seidel_thumb.jpg

Treffpunkt:

Schlosskasse im Marstall

Anreise

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Rheinsberg, Schloss"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Besucherparkplatz in Schlossnähe.

Preise

8 Euro / ermäßigt 6 Euro

Zeige weitere:

Andere Veranstaltungen