Neu: Bestandskatalog der Kronleuchter in den preußischen Schlössern, Band 2

Käthe Klappenbach u.a.:
Kronleuchter des 17. bis 20. Jahrhunderts aus Messing, „bronze doré“, Zinkguss, Porzellan, Holz, Geweih, Bernstein und Glas
296 Seiten
40,00 €

In den Sammlungen der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) finden sich Leuchter aus den mannigfaltigsten Materialien. Im zweiten Bestandskatalog der Kronleuchter werden Stücke aus Porzellan, Holz, Geweih, Bernstein, Messing und aus feuervergoldeter Bronze („bronze doré“) vorgestellt. Hierzu gehören Werke des französischen Bronziers André Charles Boulle, Kronleuchter aus der Meißner und Berliner Porzellanmanufaktur (KPM) und bedeutende Kronleuchter des Klassizismus, die vor allem auf Entwürfe von Karl Friedrich Schinkel zurückgehen. Den für Schloss Babelsberg entstandenen Zinkguss-Kronleuchtern und den für das letzte Hohenzollernschloss Cecilienhof entstandenen Beleuchtungskörpern ist jeweils ein eigener Abschnitt gewidmet. Ein kulturgeschichtliches Kapitel zum Umgang mit dem Licht und den Leuchtmitteln ergänzt die Ausführungen.

Der Katalog ist im Buchhandel und in den Museumsshops in den Schlössern erhältlich sowie online beim Verlag bestellbar.

Eine Übersicht über die jüngsten wissenschaftlichen Publikationen der SPSG finden Sie hier.