Schloss Rheinsberg

Infoblatt als PDF

Der Musenhof am Grienericksee

Friedrich der Große verbrachte als Kronprinz die glücklichste Zeit seines Lebens in Rheinsberg. Es war seine Probierstube, wo er innovative Gestaltungsideen entwickelte, um sie später in Sanssouci mit großer Meisterschaft zu vollenden.

Sein jüngerer Bruder, Prinz Heinrich von Preußen, schuf hier anschließend einen bedeutenden Musenhof und prägte nachhaltig Schloss und Garten im Stil des frühen Klassizismus. In seinen "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" setzte Theodor Fontane der Stadt ein literarisches Denkmal, und bald darauf machte Kurt Tucholsky Rheinsberg zur charmanten Erfüllung unbeschwerter Liebe. Auch heute kann sich kaum ein Besucher dem Charme des Ortes entziehen.

Wie kein anderes Schloss besticht Rheinsberg durch seine malerische Lage am Grienericksee. Hier verbinden sich Natur, Architektur und Kunst zu einem harmonischen Ensemble. Zahlreiche Kunstwerke schmücken die Räumlichkeiten des Schlosses und laden zu einer Reise in die Zeit des 18. Jahrhunderts ein. Durch umfangreiche Restaurierungsleistungen gelang es in den letzten Jahren, die originalen Raumdekorationen aus der friderizianischen Zeit (um 1740) sowie die unter Prinz Heinrich geschaffenen frühklassizistischen Raumfassungen (um 1786) zurückzugewinnen. Sie vermitteln gemeinsam mit den hier ausgestellten Gemälden und kunsthandwerklichen Objekten einen Eindruck von der Wohnkultur, dem Lebensgefühl und der Sammeltätigkeit der einstigen Besitzer.

Der einstige Musenhof Prinz Heinrichs lebt mit dem Schloss, der Rheinsberger Musikakademie und der Kammeroper Schloss Rheinsberg sowie dem Kurt Tucholsky Literaturmuseum fort.

Einen handlichen Führer zum Schloss Rheinsberg können Sie hier bestellen.

Neben der musealen Nutzung finden ganzjährig zahlreiche Sonderführungen, Vorträge und Konzerte statt.

Wir danken unseren Förderern

Brandenburgische Sommerkonzerte gGmbH
Dr. Meyer-Struckmann-Stiftung
E.ON edis AG
Ernst von Siemens Kunststiftung
Freunde der Preußischen Schlösser und Gärten e.V.
Freundeskreis Schlösser und Gärten der Mark in der Deutschen Gesellschaft e.V.
Hermann Reemtsma Stiftung
Kulturstiftung Freunde der Preußischen Schlösser und Gärten aus Mitteln der Museumsshops
Lions Club Berlin-Dahlem
Lions Club Bad Driburg
Reinhold und Elisabeth Schulze-Stiftung
Westfälische Ferngas AG

Die Sanierung des Kavalierhauses konnte finanziert werden aus Mitteln des Sonderinvestitionsprogramms für die preußischen Schlösser und Gärten (Masterplan), das der Bund, Staatsministerin für Kultur und Medien, sowie die Länder Brandenburg und Berlin aufgelegt haben.

Adresse

Schloss Rheinsberg
Mühlenstraße 1
16831 Rheinsberg

Anreise / Karte

Parkplätze:

Besucherparkplatz in Schlossnähe.

Öffnungszeiten

April bis Oktober

Gültig 01.04.2016 - 31.10.2016
Montag: geschlossen
Dienstag - Sonntag: 10:00 - 18:00

November bis März

Gültig 01.11.2016 - 31.03.2017
Montag: geschlossen
Dienstag - Sonntag: 10:00 - 17:00

Heiligabend (24.12.2016) geschlossen

1. Weihnachtsfeiertag (25.12.2016) geschlossen

2. Weihnachtsfeiertag (26.12.2016) 10:00 - 17:00

Silvester (31.12.2016) 10:00 - 14:00

Neujahr (01.01.2017) 11:00 - 17:00

Wintersaison: Besichtigung nur mit Führung

Führungen außerhalb der regulären Öffnungszeiten sind nach Absprache möglich.

Preise

Einzelpreis

mit Führung oder Audioguide

Preis: 8.00 € ermäßigt: 6.00 €

Kombiticket Rheinsberg

Gültig für Schloss Rheinsberg und Kurt Tucholsky Literaturmuseum. Gültig für einen Tag

Preis: 10.00 € ermäßigt: 7.00 €

Familienkarte Schloss Rheinsberg

Gültig für Schloss Rheinsberg (ohne Kurt Tucholsky Literaturmuseum), für einen Tag für 2 Erwachsene und bis zu 4 Kinder (bis zum vollendeten 18. Lebensjahr).

Preis: 15.00 €

Fotoerlaubnis

Gültig für einen Tag in allen Schlössern.
Nur für private Nutzung. Nicht zur Veröffentlichung.
Ohne Blitz, ohne Stativ.

Preis: 3.00 €

Kontakt & Buchung

Helma Heldt

Schlossbereichsleitung
Schloss Rheinsberg
Mühlenstraße 1
16831 Rheinsberg
schloss-rheinsberg(at)spsg.de
Tel.: 033931.7 26-0
Fax: 033931.7 26-26
SPSG | Gruppenservice
Postfach 60 14 62
14414 Potsdam
gruppenservice(at)spsg.de
Tel.: 0331.96 94-222
Fax: 0331.96 94-107

Zugänglichkeit

  • bedingt rollstuhlgeeignet

Ausführliche Informationen zur Barrierefreiheit von Schloss und Lustgarten Rheinsberg – darunter ein zusammenfassendes Video und ein Plan mit Wegekategorien für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte – finden Sie unter www.holicap.de

Aus konservatorischen Gründen ist die Mitnahme von Kinderwagen in den Ausstellungsräumen leider nicht möglich.

Ausstattung

  • Audioguide deutsch
  • Audioguide englisch
  • Kinder-Audioguide deutsch
Die Sanierung des Kavalierflügels von Schloss Rheinsberg wurde von der Europäischen Union kofinanziert (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung)