Ein Quart Geschichte hautnah erleben

Führungen und besondere Veranstaltungen zu den Sanierungsmaßnahmen im Rahmen des 'Masterplans'

Die Schlösserlandschaft in Berlin und Potsdam ist geprägt von den kunstsinnigen Kurfürsten, Königen und Kaisern der einstigen europäischen Großmacht Preußen. Vor allem Friedrich der Große ließ von den besten Künstlern seiner Zeit Schlösser mit kostbarsten Interieurs errichten, die weltweit bekannt sind. Die UNESCO hat diese Kulturlandschaft als Welterbe der Menschheit unter ihren besonderen Schutz gestellt.

Der Bund sowie die Länder Berlin und Brandenburg haben es sich zur Aufgabe gemacht, diese einzigartigen Zeugnisse der Menschheitsgeschichte vor dem Verfall zu retten – und fit für die Zukunft zu machen. Mit großem Aufwand werden die Schlösser und Gärten in den nächsten Jahren restauriert, werden neue Flächen für den Besucherservice eingerichtet und ideale Bedingungen für die hochkarätigen Sammlungen geschaffen.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu schauen!

Sie können die höchst komplizierten, nur von ausgewählten Experten auszuführenden Arbeiten beobachten und einzigartige Eindrücke mit nach Hause nehmen. Hier werden Sie Teil der Jahrhundertaufgabe "Rettung des Welterbes preußische Schlösser und Gärten"!

Spendenkonto

Commerzbank Potsdam
BLZ 160 400 00
Kto-Nr. 100 177 501
Stichwort: Neues Palais


Zuwendungsgeber

Der Masterplan wird gefördert durch den Bund (Staatsministerin für Kultur und Medien) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages sowie aus Mitteln der Länder Berlin (Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten) und Brandenburg (Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur).

Logo: Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
Logo: Land Berlin
Logo: Land Brandenburg
Logo: Land Berlin
Logo: Land Brandenburg