Bestandskatalog Französische Gemälde, Bd. I

Die Gemälde Antoine Watteaus und seines Kreises

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg bewahrt eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen französischer Malerei des 18. Jahrhunderts. Diese ist seit einem Jahrhundert nicht mehr umfassend wissenschaftlich bearbeitet worden.

Seit 2003 hat ein Team von Kunsthistorikern, Restauratoren und Naturwissenschaftlern die französischen Gemälde aus den königlich-preußischen Sammlungen interdisziplinär erforscht. In einem ersten Schritt wurden die Werke der Maler Antoine Watteau, Nicolas Lancret und Jean-Baptiste Pater bearbeitet, von denen in den preußischen Schlössern herausragende Gruppen bewahrt werden. Bis zum Jahr 2007 wurden die Gemälde kunsthistorisch, restauratorisch und naturwissenschaftlich untersucht. Der Bestandskatalog präsentiert grundlegend neue Erkenntnisse zu den Gemälden, aber auch zur Maltechnik und Methode der drei Maler sowie zur Geschichte der preußischen Kunstsammlungen im 18. Jahrhundert. Das interdisziplinäre Vorgehen ermöglicht es, die Geschichte der Gemälde umfassend darzustellen. Ein innovatives Element des Projektes ist die besondere Bedeutung, die dabei der sich wandelnden Präsentation der Gemälde in den Schlössern, ihren Bilderrahmen und den Restaurierungen seit dem frühen 18. Jahrhundert zukommt.

Der Bestandskatalog ist im Dezember 2010 erschienen.

Das Projekt wurde von der J. Paul Getty Stiftung in Los Angeles ermöglicht und von der Scherping-Schulze-Stiftung gefördert.

Kooperationspartner:

Berlin, Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin
Berlin, Hahn-Meitner-Institut
Doorn, Stichting Huis Doorn
München, Doerner-Institut

Mitarbeiter:

Dr. Christoph Martin Vogtherr, Sammlungskustos für Gemälde, Potsdam, SPSG (bis 2007); Curator of Pictures, pre-1800, The Wallace Collection, London (seit 2007)
Dr. Jens Bartoll, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Potsdam, SPSG
Dr. Mary Tavener Holmes, New York
Bärbel Jackisch, Restauratorin, Potsdam, SPSG
Mechthild Most, Restauratorin, Berlin, SPSG
Katja Wendler, Restauratorin, Potsdam, SPSG
Eva Wenders de Calisse, Restauratorin, Berlin, SPSG
Dr. Carsten Dilba, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Potsdam, SPSG

Kontakt

SPSG | Schlösserdirektion
Postfach 60 14 62
14414 Potsdam
Fax: 0331.9694-104